Just in Sequence

nemetris JIS ist ein ganzheitliches Just-in-Sequence-System, das extrem eng mit der Produktion verknüpt ist und den gesamten JIS-Prozess abbildet – von der Annahme der Lieferabruf via EDI über die Sequenzierung und bedarfssynchrone Produktionssteuerung bis zum Versand und zur Realisierung der Rückverfolgbarkeit. nemetris JIS ist modular aufgebaut und fügt sich nahtlos in eine bestehende Infrastruktur ein.

nemetris JIS ist ein ganzheitliches Just-in-Sequence-System, das sämtliche JIS-Prozesse in Logistik und Produktion abbildet. Das sorgt zum einen für eine schlanke und reibungslose Abwicklung und ermöglicht die Serienfertigung bei Losgröße 1. Zum anderen bleiben alle Daten in einem System, was eine lückenlose Rückverfolgung erlaubt.

Ihre Mehrwerte durch den Einsatz der nemetris JIS Lösung:

nemetris JIS ist eng mit der Produktion verzahnt: Maschinen- und Anlagen lassen sich nahtlos integrieren und können aus dem JIS-System heraus gesteuert werden. So ist es erstens möglich, schnell auf Änderungen zu reagieren. Zweitens lassen sich die Soll- und Ist-Werte stetig abgleichen.

nemetris JIS ist hoch verfügbar und offlinefähig. So ist auch ohne ein separates Notfall-System eine sichere Produktion und Lieferung gewährleistet.

nemetris JIS ermöglicht eine flexible EDI-Format-Anbindung auch ohne zusätzlichen EDI-Konverter. Das erleichtert die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen OEM. Zudem lässt nemetris JIS mühelos an unterschiedliche ERP-Systeme anbinden.

nemetris JIS ist modular aufgebaut. Das erlaubt es den Kunden, die bestehende Infrastruktur gezielt zu erweitern. Bereits erfolgte Investitionen behalten ihren Wert.

nemetris bietet einen 24x7-Support mit Rufbereitschaft und kurzen Reaktionszeiten.

nemetris verfügt über umfassendes Know-how zu allen relevanten Branchen-, Prozess- und IT-Themen.

Die einzelnen Produktionsaufträge werden in der Automobilindustrie per EDI (Electronic Data Interchange) ausgetauscht. Produktionsaufträge werden im OEM-Takt übermittelt und müssen in der JIS Software verarbeitet und geprüft werden. Jeder OEM verwendet hier ein eigenes Format und eine eigene Implementierung. Die nemetris EDI Engine beinhaltet im Baukastensystem die verschiedensten EDI Formate und Standards. Dies garantiert die benötigte Flexibilität und Erweiterbarkeit, sowie individuelle Lösungen für Sonderformate. Ein EDI Konverter wird nicht benötigt, kann aber integriert werden.

EDI-Daten können z.B. sein:

  • Vorschaudaten
  • Feinabrufe
  • Verbauimpulse
  • Lieferavise/TSL
  • Nachbestellungen
  • Traceability-Daten

Dieses nemetris JIS Modul ermöglicht es, die vom OEM gesendeten EDI-Daten zu prüfen und überwacht die Einhaltung der Sequenzreihenfolge.

Funktionelle Bausteine sind hier:

  • Freigabe und Sequenzprüfung für mehrere OEM-Werke oder OEM-Bänder
  • Mussteileprüfung
  • Versandgestellvergabe
  • Losbildung und beliebige Befüllung innerhalb eines Versandgestelles
  • Expandierung in Unterbaugruppen
  • Extrahieren von Picking-Aufträgen oder Ansteuerung von Vorsequenzierungen

Das Label Management enthält zahlreichen Standards. Die Projekterfahrung zeigt, dass diese Sheets und Labels im Projekt oft kundenspezifisch gestaltet zum Einsatz kommen müssen. Technologisch wird auf Grund der Hochverfügbarkeit die Sprache Prescibe (Kyocera-Drucker) und ZPL (ZEBRA-Drucker) eingesetzt. Dies ermöglicht das Drucken inklusive Barcodes ohne weitere Software oder Treiber, so dass im Störfall einfach nur die entsprechende Hardware ersetzt werden muss.

Alternativ zu der Kyocera-Lösung kann auch List & Label mit einem grafischen Designer als Drucktool zum Einsatz kommen.

Rückverfolgbarkeit ist in der Automobilindustrie das zentrale Thema, wenn es darum geht, die Informationen einzelner Komponenten schnell identifizieren zu können.

Das nemetris Traceability-Modul beinhaltet u.a. das Erfassen von Serialnummern, sowie Scan-Prozesse für die Chargen-Verfolgung. Damit kann jederzeit eine Vorwärts- oder Rückwärtsanalyse durchgeführt werden kann. Die Art der Datenerfassung und die Dateninhalte hängen in diesem Bereich oft sehr eng mit dem Thema Integration der Produktion und Montage zusammen. Hier werden häufig neben den Serial- und Chargen-Daten noch weitere nachweispflichtige Daten langfristig gespeichert. Dies können Verschraubungen, Presswerte, Kamerachecks, Werte von Einstellvorgängen und Messungen, u.v.m. sein.

Das Klassenmodell in der nemetris JIS Software stellt ist das Kernstück der Produktionssteuerung. Es beschreibt den Aufbau eines herzustellenden Produkts anhand wesentlicher, für den Produktionsprozess wichtiger Komponenten. Den einzelnen Komponenten können Varianten zugewiesen werden, welche wiederum mit verschiedenen Attributen für Poka Yoke und Toleranzen für Prozesswerte ausgestattet werden können. Dadurch kann eine notwendige Baubarkeit anhand des EDI Abrufes festgestellt werden.
Auf Grund der individuellen Abläufe und der oft vorgegebenen Montage- und Produktionsanlage erfolgt in der Regel eine enge Abstimmung mit dem Kunden, in der die optimale Lösung mit unserer Erfahrung für das jeweilige Werk erarbeitet wird.

Wichtige Funktionen in der Produktionssteuerung:

  • Produktions- und Montagesteuerung
  • Integration der SPS Kommunikation zu den Maschinen & Anlagen einschließlich deren Visualisierungen
  • Erfassung von Prozesswerten (z.B. Verschraubungen, Presswerte ) und deren Prüfung gegen hinterlegte Toleranzen
  • Datenaufbereitung für die Fertigungsprozesse wie z.B. Lagerplatzansteuerungen, Pick-by-Light Konfiguration, Poka-Yoke oder produktionssteuernde Attribute
  • Ansteuerung von Vorsequenzierung und Kommissionierungen
  • Erstellen von Assembly Cards
  • Integration von Batch-Vorproduktionen
  • Ansteuerung und Versorgung von Nebenlinien

Die nemetris Nachschubsteuerung unterstützt die Produktionslogistik bei der Sicherstellung der Materialverfügbarkeit an der Produktionslinie. Sofern ein Material sich zu Ende neigt, werden Nachschubaufträge generiert und an einen mobilen Scanner, z.B. auf einem Stapler übermittelt. Die Anbindungsprozesse der Anlagen überwachen die Verfügbarkeit des Materials und lösen automatisch die Nachschubaufträge aus.

Die optimierte Nachschubstrategie gewährleistet eine hohe Warenverfügbarkeit an den Arbeitsplätzen und Linien und dies bei minimalem Aufwand für den Nachschub.

Der Versand der produzierten Module und die softwaremäßige Unterstützung wird durch die nemetris JIS Software in umfangreichem Maße unterstützt. Verschiedene Möglichkeiten zur Erstellung einer Lieferung, sowie der Vollständigkeitsprüfung durch Scannerapplikationen und automatischer Erstellung der Versandavise und Speditionspapieren zeichnen dieses Modul aus. Eine Weitergabe entsprechender Informationen über EDI wird hierbei natürlich berücksichtigt.

Mit dem Online Production Monitoring werden alle wichtigen Zahlen im JIS-Werk online dargestellt. Darüberhinaus werden visuelle Alarme generiert, sollte ein Wert eine vorher definierte Grenze verletzen. Dies ermöglicht ein schnelles, präventives Eingreifen, sollte es in der Produktion zu einem Problem kommen.

Einige unserer Online-Monitore sind:

  • NOK-Highlights
  • Produktionskennzahlen
  • Produktionsverlauf
  • Pufferüberwachung
  • Sequenzverfolgung
  • Schicht Reports

Die zur Verfügung stehenden Monitoring-Tools bieten für Werker, Schichtführer, Logistiker, Werksleiter und das Management weitreichende Möglichkeiten zur Überwachung der Produktion und Logistik und ermöglichen somit fristgerechte Aktionen und Reaktionen auf Ausnahmesituationen und Problemfälle. Über individualisierte User Interfaces wird die Situation rollenbasiert visualisiert und ein einfacher Überblick über die aktuelle Situation ermöglicht.

Ein Ausbau des Monitorings um das nemetris Web-Dashboard für weitreichende Auswertungen und Visualisierungen ist jederzeit möglich.

Im Eventmonitor werden kritische System-Fehler zentral dargestellt. Die Aktualisierungsfrequenz kann vom jeweiligen Benutzer eingestellt werden. Im Normalfall befinden sich keine Fehlermeldungen im Monitor. Tritt ein fehlerrelevantes Ereignis ein, wird die Nachricht im Monitor visualisiert. Auf diese Nachricht kann in vielfältiger Weise reagiert werden. Es ist möglich, ein Horn und eine Alarmleuchte zu aktivieren, sowohl bei jedem Fehler, als auch für die jeweilige Produktionslinie bei linienspezifischen Fehlern. Weiterhin ist es möglich beim Auftreten definierter Fehler eine E-Mail an verschiedene Adressaten zu senden oder eine SMS zu erstellen. Die Fehler können mit Hilfetexten hinterlegt werden, um den Personal schnelle Hilfestellungen zur Lösung des Problems zu geben.

Daten, welche für einen längeren Zeitraum im System zur Verfügung stehen müssen, müssen nach gewisser Zeit aus der Produktiv-Datenbank in eine Langzeitdatenspeicherung überführt werden. Hierdurch wird die Echtzeit-Verfügbarkeit der Produktiv-Datenbank gewährleistet.
Zu diesen Daten gehören z.B. Prozesswerte aus der Modul-Fertigung oder Informationen über das Modul wie z.B. Serialnummer usw.
Diese Daten müssen nach bestimmten, festzulegenden Kriterien aus der Produktiv-Datenbank entfernt werden und stehen danach in einer zentralen Langzeit-Datenbank zur Verfügung.

Durch die langjährige Partnerschaft mit unseren Kunden und Partnern ist für den Datenaustausch zwischen dem nemetris JIS System und den Maschinen und Anlagen eines unserer wichtigsten Module entstanden.
Die Integration der SPS Steuerungen in den Anlagen und Maschinen erfordert eine hohe Flexibilität in der Software.
Aufgrund des teilweise sehr komplexen Produktaufbaus, sowie der hohen Varianz ist es notwendig, dass die Produktionsanlagen mit allen notwendigen Daten versorgt werden.
Da die Daten sowohl über die ERP Integration, als auch durch EDI übermittelt werden, hat die nemetris JIS Software die vollständigen Informationen und stellt an dieser Stelle eine wichtige Komponente im Gesamtsystem dar.
Die nemetris Lösung ist nicht an spezielle Formate gebunden, um in den JIS Projekten die Projektkosten optimal gestalten zu können.
Ein Ausbau der Lösung durch die Integration von Smart Devices ist jederzeit möglich.